Ich bin…… ein Leben - aus Wörtern zusammengesetzt. Aus Erfahrungen und Erlebnissen entstanden Verse. Sie erzählen rückblickend eine individuelle Lebensgeschichte, die zu einem allgemeinen Muster wird – so allgemein, das ihr in Prosaform vielleicht die Spannung fehlte. Das Interesse ist genauso auf die eigene Geschichte gerichtet (autos) wie es einer typischen, von einer Generation geteilten Geschichte (bios) Beachtung schenkt. Durch das Nachdenken über literarische Freiheit und darüber, wie biographische Erfahrung in ein literarisches Werk übertragen werden kann, wird auch das Schreiben an sich (graphein) in Sprache gefasst. Dichten bedeutet er/finden, formulieren und auch ausbessern. Dabei bleiben zwischen Fakt und Fiktion, zwischen Erinnerung und Imagination, zwischen individueller und typischer Lebensgeschichte unbestimmte Trennungslinien. Sie gilt es, “dichter“ zu machen.

Hier können Sie es bestellen:

 

http://www.amazon.de